Veröffentlicht am

Review: Paul Elstak @ Tunnel Club Hamburg – 30.01.2015

Papa Paul zu Besuch bei der Hamburger Familie

Na, da haben die anderen Clubbesitzer auf der benachbarten Großen Freiheit sich sicher gefragt, ob es sich nicht lohnen würde, die Musik in ihren Läden umzustellen. Denn nirgends war am gestrigen Feier-Freitag eine längere Schlange an Partyvernarrten als vorm Tunnel Club Hamburg.

Wer sich nicht warm genug eingepackt und etwas Wartezeit einkalkuliert hatte, musste mit Sicherheit nicht nur einmal schlucken, als er sich an Ende der zeitweise etwa 100-Mann-Schlange anstellen musste… Wartezeit bis zum Einlass, teilweise weit über eine halbe Stunde!

Aber das Warten wurde schließlich nicht nur vom Ehrengast Hardcore-Papa Paul Elstak, sondern auch von den Lokalmatadoren Steve X, Corehead und weiteren belohnt, die die Stimmung nicht nur auf der Tanzfläche anheizten, sondern den ganzen Club zum kochen brachten.

Zwar war größtenteils auf der Tanzfläche das Tanzen aufgrund von Platzmangel etwas schwierig, aber der Stimmung des gut gelaunten Publikums hat das sichtlich keinen Riegel vorgeschoben und so wurde trotzdem bestmöglich abgefeiert und/oder auf der Stelle gewippt. 🙂

Vor allem als dann um 03:00 Uhr der Hauptact an die Turntables trat, platzte der Club vollends aus allen Nähten.
Mit neuen Tracks und altbewährten Klassikern hat Paul es meiner Meinung nach geschafft den Abend vollends zu einem Erfolg zu machen…

12 Euro Eintritt… Vollkommen gerechtfertigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.